ACHTUNG NEUE RUFNUMMER: Das Tier Refugium Wegberg ist ab sofort unter der Rufnummer: 0049 152 08411923 wieder erreichbar!!


 

Kaninchen in Not201807 Lilly 1

25.07.2018 - Dieses stark abgemagerte Kaninchen wurde uns heute gebracht, nachdem es jemand in einem Karton ausgesetzt hatte. Die Druckstellen an den Läufen und die langen Krallen zeigen auf, dass es davor ziemlich beengt gewohnt haben muss. Armer Schatz!

Weiterlesen: Kaninchen in Not

201807 Fee 3Fee entwickelt sich

23.07.2018 - Die kleine Fee hat ihren Schnupfen fast ausgestanden. Sie frisst jetzt gut, entwickelt sich prima und kuschelt gerne. Aber- wir haben das Auge der kleinen Fee leider verloren. Soweit hat sie zwar keine Schmerzen. Aber es ist kaum Substanz mehr da.

Weiterlesen: Fee entwickelt sich

Igel Nummer 101201807 Igel 2

23.07.2018 - Es wäre vielleicht langweilig, wenn wir alle Igel posten würden, die täglich bei uns eintrudeln. Aber diesen kleinen Mann heben wir hervor, weil er laut schreiend in Köln, Passanten auf sich aufmerksam machte. Mit 69 g ist er noch ein Säugling und braucht noch Aufzuchtmilch.

Weiterlesen: Igel Nummer 101

Wilmas Auszug201807 Wilma 1

20.07.2018 - Heute ist Wilma in ihr neues Leben gezogen. Sie wurde mit 812 g und nur wenige Tage alt gefunden und in einer Tierarztpraxis abgegeben. Vier Wochen hat sie unser Leben auf dem Kopf gestellt, viel Unsinn gemacht und uns auf Trab gehalten und uns im ganzen Stress kurz innehalten lassen.

Weiterlesen: Wilmas Auszug

Scheue Jungkatzen201807 drei Fundkatzen

20.07.2018 - Gestern wurden uns 3 scheue, herrenlose Jungkatzen gebracht. Alles Mädels. Nicht auszudenken, wieviel neue Katzen dann vor Ort wären, wenn die Drei inkl. Mutter im Herbst alle für neuen Nachwuchs sorgen. Die Mutter sei wieder tragend wurde uns erzählt. Leider konnte sie bisher noch nicht gesichert werden.

Das Ganze könnte man den Tieren echt ersparen, wenn die Besitzer ihre Katzen kastrieren lassen würden.